Zurück zu Ayurvedas Informationen und Geschichten   

Einfluß der US Shelties auf die deutsche Zucht
von Elke Woltersdorf, "Ayurveda" - Shelties

Anfang der 80er Jahre importierte Familie Cumberland zwei amerikanische Zuchtpaare. Die beiden Rüden, der tricolour "Hundi Black Knight" und der blue-merle "Hundiís Regency" hatten wohl den größten Einfluß auf die deutsche Zucht. Sie sind heute noch in vielen deutschen und ausländischen Ahnentafeln vorhanden. Mit den beiden Hündinnen, der sable "Hundi Song of Mariah" und der tricolour "Hundis Dresdin Doll" begründeten sie die heutige Linie des Zwingers "of Demon Castle". "Hundi Black Knight" und "Hundi Song of Mariah" gingen beide auf den sable Rüden "Tull E Hoís Valentino", einem Enkel des legendären "Halstors Peter Pumpkin" sowie den tricolour Rüden "Banchory Highborn" zurück. "Tull E Hoís Valentino" war der Vater von "Mariah" und der Großvater von "Black Knight". "Hundi s Regency und "Hundiís Dresdin Doll" waren das 2. Zuchtpaar. "Dresdin Doll" war eine Wurfschwester von "Hundi Black Knight", Hundis Regency" ein Enkel von "Banchory Highborn". Somit kamen beide Linien wieder zusammen.

"Hundiís Regency"
* 12.03.1979 + 02.05.1995
"Reggy" war ein sehr schöner Rüde mit einem klaren, reinen Blue-merle. Er hatte einen typischen Sheltiekopf, ein traumhaftes Gebäude und Gangwerk und einen wundervollen Charakter. "Reggy" entstammt einer blue-merle x bi-blue Verbindung. Er wurde von seinen Besitzern nur wenig, aber immer erfolgreich, ausgestellt. Er erhielt insgesamt 3 x V 1 und 4 X V2, 3 CAC, 4 res. CAC, und 2 res. CACIB. Zur Zucht wurde "Reggy" überwiegend nur im eigenen Zwinger eingesetzt. Viele Reggy im Alter von 4 Jahren Züchter störte die breite weiße Blesse, so daß nur wenige ihn als Zuchtpartner für ihre Hündinnen nahmen. Aus diesem Grund ist es besonders bemerkenswert, daß sein Einfluß noch heute so groß ist.
Seine bekanntesten Töchter sind die beiden Veteraninnen "Silber Sally vom Weidenbergel und "Black Beauty vom Rodgauer See". "Silber Sally" ist die Mutter von "Black Nicky" und "Silber Nelly von der Ahornallee". Ein Sohn von "Black Nicky", der blue-merle Rüde "Yankee Blue von der Lichten Zeile" ist ein erfolgreicher Zucht- und Ausstellungshund in Österreich. Über "Black Beauty" kam "Reggyís" Blutlinie wieder in seinen Heimatzwinger zurück. "Beautyís" Sohn "My Black Friend Harvey of Golden Sunshine" brachte mit der sable Hündin "Olivia of Demon Castle" die zwei schwarz-weißen Hündinnen "Domique Black" und "Dazzle On of Demon Castle" sowie die sable "Gipsy Gold of Demon Castle". Sie sind die heutigen Zuchthündinnen der Familie Cumberland. Eine Wurfschwester von "Harvey", die tricolour Hündin "Black Hair Lady of Golden Sunshine", wurde die Stammhündin der heutigen Shelties "vom Ohmtalteufel", der Familie Alexander. Einige "Lady" - Kinder gingen in Züchterhände und sorgen somit dafür, daß "Reggy" weiterhin in den Ahnentafeln erhalten bleibt.
Mit seiner Zuchtpartnerin "Hundis Dresdin Doll" fielen im Zwinger "of Demon Castle" die beiden Rüden "Holly Demon of Demon Castle" und "Wille Blue of Demon Castle". Während beide Rüden im Heimatzwinger blieben, ging die Schwester "Nancy Blue of Demon Castle" in andere Züchterhände. Mit ihr gründete Herr Börsch den Zwinger "vom Bergisch Land". Nachkommen von "Nancy" finden wir heute in den Zwingern "von Obentraut", "vom Pferdewinkel", "von der Nieste" und "vom Kremerhof". "Holly Demon of Demon Castle" ist der Vater von "Rolf Black of Demon Castle", dem schwarz-weißen Rüden, der im Zwinger "vom Ohmtalteufel", bei Familie Alexander zuhause ist. Nachkommen von "Bunny" sind in den Zwingern "vom Ohmtalteufel", "vom Stormaner Land" und in einigen Zwingern in der Schweiz zu finden. "Willy Blue of Demon Castle" wurde erfolgreich als Zuchtrüde in Deutschland und in der Schweiz eingesetzt. Sein blue-merle Sohn "Auther By of Demon Castle steht im Zwinger "of lovely Dreams", bei Familie Potzi. Mit der tricolour Hündin "Sicil vom Sempachersee" brachte "Wille" hervorragenden Nachwuchs. Seine blue-merle Tochter "Quetta de Severy" ist eine erfolgreiche Zuchthündin in der Schweiz. Über ihre kleine Tochter "Arina de Severy" mit dem tricolour Rüden "Count Dracula of Demon Castle", ist "Reggy" wieder nach Deutschland zurückgekommen. Leider kam es niemals zu einer Wurfwiederholung, da "Sicil" bei einem Unfall getötet wurde. "Wille" wurde mit 6 Jahren unfruchtbar; eine Ursache dafür konnte niemals gefunden werden. Bis in sein hohes Alter von 16 Jahren blieb "Reggy" gesund und aktiv. Am 1. Mai 1995 ging er abends schlafen und wachte am nächsten Morgen nicht mehr auf. Wir trauern heute noch mit Familie Cumberland um diesen wundervollen Hund.

"Hundi Black Knight"
* 21.06.1980 + 28.07.1990
"Demon" war ein Tricolour von vorzüglichem Typ. Auf den wenigen Ausstellungen, die er besuchte, stand er immer vorn. Unsere deutschen Richter liebten diesen Hund, ganz besonders Demon im Alter von 4 Jahren auf der CACIB in Baselhatte ihn damals Herr Römpert ins Herz geschlossen. Er körte "Demon" an und empfahl ihn für Hündinnen mit Mängeln im Kopf, Gebäude und Gangwerk. Für ihn war "Demon" der Sheltie schlechthin. Seinen Championtitel hat Demon nur verfehlt, weil ihn seine Besitzer leider fast immer mit "Reggy" in Konkurrenz gestellt hatten. Das letzte CAC, das er gebraucht hätte, ging an "Reggy", und nach diesem res. CAC wurde "Demon" nicht mehr in Deutschland ausgestellt. Er erhielt insgesamt 5 x V1 und 5 x V2, 5 CAC, 5 res. CAC und 2 CACIB. Mit dem V1 in der Offenen Klasse, dem CACIB und dem BOB beendete "Demon" seine Ausstellungskarriere im Februar 1984 in Basel.
Trotz dieser Erfolge wurde er kaum von anderen Züchtern als Deckrüde benutzt. Seinen Einfluß auf die deutsche Zucht hatte er mit seinem Nachwuchs aus seiner Zuchtpartnerin "Hundi Song of Mariah". Dieser Paarung entstammt die wohl erfolgreichste amerikanische Zuchthündin "Olivia of Demon Castle". "Olivia" hatte insgesamt 6 Würfe, aus denen 9 erfolgreiche Zuchthunde hervorgingen. Ihren 1. Wurf hatte sie mit "Holly Demon of Demon Castle", Dieser Paarung entstammt Demon mit 4 Jahren zu Hause im Gartender schwarz-weiße Rüde "Rolf Black of Demon Castle", "Bunny" ist somit ein Enkel von "Demon" und "Reggy" (s. Portrait von "Hundiís Regency"). Danach folgten 3 Würfe mit dem deutsch/englischen Rüden "Chery vom Silvertbach". Allein aus dem "Super-V-Wurf" gingen 4 Hunde in Züchterhände. "Valentine Gold" und Vicky Black of Demon Castle" blieben bei Cumberlands, Vilou und "Virginia" gingen in andere Zwinger und wurden erfolgreich zur Zucht eingesetzt. Im letzten Wurf fiel der einzige tricolour Rüde "DJCh., ÖBsgr. Count Dracula of Demon Castle". Ihre beiden letzten Würfe hatte "Oliv" mit dem tricolour Rüden "My Black Friend Harvey of Golden Sunshine", aus denen sich Cumberlands drei Hündinnen zur Weiterzucht behielten. Auch hier vereinigen sich beide Rüden als Ur-Großväter.(s. Portrait "Hundiís Regency"). Eine Vollschwester von "Oliv", "Quassia of Demon Castle" wurde die Stammhündin des Zwingers "High Low", der Familie Kamm. Mit "Bella Sable of Demon Castle" ging die 3. Hündin von "Demon" und "Mariah" in die Zucht. "Bella" steht in unserem Zwinger. Mit ihr konnten wir "Demonís" letzte Tochter erwerben. 3 Monate nach der Geburt des "B"-Wurfes starb er an Nierenversagen. Mit "Bella" hatten wir 3 Würfe. Wir wagten dabei jedesmal eine Tanten-Neffen-Paarung. Im ersten Wurf nach "Valentine Gold of Demon Castle" ging die Hündin "Maid Marian of Golden Sunshine" als Zuchthündin in die Schweiz. Bei den beiden anderen Würfen nahmen wir unseren "Count Dracula of Demon Castle" als Zuchtpartner. Unsere "Ayurveda Black Bella Regina" ist nun unsere hoffnungsvolle Nachzuchthündin. Die kleine sable Hündin "Ayurveda Ulla Gulla" kam am 11.06.1995 auf die Welt und bleibt ebenfalls bei uns.
Wir haben mit unserer gezielten Linienzucht erfolgreich "Demon" gedoppelt. Somit wird auch er noch lange in den Ahnentafeln unserer Shelties erhalten bleiben. Unser jüngster Neuzugang, die kleine blue-merle "Arina de Severy, ist die 3. Tochter unseres "Teddyís" und hat uns ebenfalls "Reggy" zurückgebracht.

   Zurück zu Ayurvedas Informationen und Geschichten   


© 1995Ayurveda-Shelties
Nachrichten, Hinweise, etc. an Ayurveda-Shelties